Petanque - Eröffnungsturnier vom 04.05.2019 auf der Petanque-Sportanlage im Gleisdreieck St. Veit/Glan wegen Schlechtwetters auf unbestimmte Zeit verschoben! (näheres siehe Termine)

alt

 

Viele Veränderungen erlebte die Sektion „Schi alpin“ unseres Vereines seit ihres Bestehens. Bei der Gründung unter Friedrich Hofer waren alle Wintersportarten in dieser Sektion vereint. 1963 entstanden daraus die Sektionen Schilauf und Rodeln, 1973 Schiwandern und 1994 Snowboard.

Gleich wie die Zusammensetzung haben sich auch die Aktivitäten der Sektion stark verändert. Am Anfang stand hauptsächlich die Durchführung der gemeinsamen Schiausflüge und der Vereinsmeisterschaft. Bald wurde aber mit der Ausrichtung der Stadtmeisterschaften, von Landescuprennen für den Landesschiverband und den Seniorenrennen begonnen. Unser Verein ist bekannt für seine ausgezeichnete Organisation und Abwicklung der Rennen, das auch wegen der hervorragenden Ausbildung der MitarbeiteInnen.

Parallel dazu wurden von Beginn an Schwerpunkte in der Jugendarbeit gesetzt, wo sich auch rasch erfolge einstellten. Namen wie Susi Allesch, Karoline und Bettina Millonig, Gerald Zemrosser, Claudia Wenig Christina Halapier schienen in nationalen und internationalen Ergebnislisten auf. Alexander Prugger, Günther Kircher und Jürgen Popotnig – Anfang der neunziger Jahre erster seines Jahrganges in der Weltrangliste im Slalom und Titelkandidat bei der Juniorenweltmeisterschaft in Whistler Mountain – sowie Harald Kömetter setzten die Erfolge fort. Unser Trainer Ferdi Knees, der seit mehr als 20 Jahren in dieser Funktion tätig ist kann auf die Erfolgsliste seiner SportlerInnen stolz sein. Über 20 Jahre sind wir mit SportlerInnen auf der Liste im Landeskader ohne Unterbrechung vertreten. Anlässlich unseres 50 Jahr Jubiläums wurden uns vom Landesskiverband eine Anzahl von Rennen übertragen: „Masters Cup/Hochrindl, Kärntner Meisterschaft im Slalom/Flattnitz, Riesentorlauf/Flattnitz, Super G/Hochrindl; auch die ASKÖ Landesmeisterschaft 2011 wurde von uns durchgeführt“. War die Saison 2009/10 schon sehr erfolgreich so konnten die Leistungen in der Saison 2010/11 noch gesteigert werden. Unsere LäuferInnen erreichten Staats- und Landesmeister sowie Cupsiegertitel. In der Saison 2011/ 2012 scheinen im Schilandeskader mit Claudia Stückler und Michael Kohlweg zwei LäuferInnen auf.

Immer wieder schaffen es Läuferinnen und Läufer des ASKÖ ESV St. Veit/Glan bis an die Weltspitze des alpinen Schilaufs vorzudringen. Die Erfolge der Sportlerinnen und Sportler, die an Meisterschaften teilnehmen, können sich sehen lassen. Wir haben mehrere Sportler in Kadern des Österreichischen Schiverbandes (ÖSV) und des Landesschiverbandes für Kärnten (LSVK). Mit Katharina TRUPPE ist eine der derzeit besten Slalomläuferinnen weltweit ein Mitglied unseres Vereines. Sie ist Mitglied des ÖSV-Nationalteams und mit Stand Anfang Jänner 2019 auf Platz 7 im Slalomweltcup (zweitbeste Österreicherin) sowie Platz 13 im Gesamtweltcup. Richard LEITGEB konnte mit seinen guten Leistungen zu Saisonauftakt 2018/2019 die Verantwortlichen im ÖSV überzeugen und wurde zu den Weltcup Slaloms in Zagreb und Adelboden einberufen. Außerdem ist er der regierende Studentenweltmeister im Slalom und Zweiter im Teambewerb dieser Veranstaltung. Wie bei den Snowboardern rückt auch im alpinen Schirennlauf des ASKÖ ESV St. Veit/Glan die nächste Generation bereits nach. Carmen SPIELBERGER hat in der Saison 2017/2018 den LSVK-Raiffeisen-Schülercup dominiert und überlegen gewonnen. Bei den ÖSV-Schülertestläufen und österreichischen Schülermeisterschaften erreichte sie hervorragende Ergebnisse und gilt als eine der Nachwuchshoffnungen des ÖSV. Mit Martin LEITGEB, Jonas FLEISCHHACKER, Markus STATTMANN, Michael und Christian SCHLINTL sowie Wanmai HERRNHOFER fahren weitere Läufer unseres Vereins bei Rennen des LSVK mit. Nicht zu vergessen sind die Rennläufer der Masters-Klassen, an ihrer Spitze Viktor SODAMIN, der in der Saison 2017/2018 die Gesamtwertung im Mastersweltcup seiner Altersklasse für sich entscheiden konnte. Auch Florian PIRKER, Helmut OFNER, Gerhard DORFER, Alfred HAUSHARTER und Erwin POBASCHNIG nehmen an nationalen und internationalen Mastersrennen teil.

 

alt

Trainer: Knees Ferdi 0664/ 22 30 955